Qualität - "still made in Germany"

Um der steigenden Nachfrage nach innovativen und kostengünstigen Verpackungen gerecht zu werden investiert die SIEPE GmbH kontinuierlich in den Ausbau ihrer bereits bestehenden Produktionsstätten.
"Ein Ausweichen auf einen Niedriglohn-Standort im Ausland kommt für uns nicht
in Frage!" - so die Devise des Geschäftsführers Josef Siepe.

Nach umfangreichen Investitionen in den Zweigwerken in Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz in den Bereichen Metall und Kunststoff wurde 2013 die Erweiterung des Kunststoffverpackungssegmentes im Stammwerk in Kerpen-Sindorf bei Köln in Betrieb genommen.

Hier entstand auf dem kürzlich erworbenen Nachbargelände auf rund 4.000 qm eine neue, moderne Produktionsstätte für PE, PP und PET-Verpackungen, die im Laufe des Jahres 2013 ihren Betrieb aufgenommen. Zeitgleich war der Umzug der im Oktober 2009 vom Langerweher Folienhersteller Alesco GmbH & Co. KG übernommenen Hohlkörper-Produktion, ehemals Aldoplast GmbH & Co KG, samt Belegschaft nach Sindorf. Auf zahlreichen hocheffizienten Blasmaschinen werden im 3-Schicht-Betrieb Konsumverpackungen für Kunden im In- und Ausland hergestellt.
Durch die geografisch günstige Lage im Westen von NRW mit guter Autobahnanbindung A4/A61 ist die Nähe zu den Kunden, insbesondere in den benachbarten Benelux-Ländern sowie im Ruhr- und Rhein-Main-Gebiet, gewährleistet.

Pünktlich zum 135-jährigen Firmenjubiläum, das am 31. Mai 2013 auf dem neuen Firmengelände gebührend gefeiert wurde, stärkt die SIEPE GmbH
mit der Errichtung des neuen Werkes ihre Position im harten Wettbewerb.




Stellenangebote Staßfurt/Qualität

Mitarbeiter/-in Qualität
zum Stellenangebot