I. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Siepe GmbH
Hüttenstraße 185
50170 Kerpen
Telefon: +49 2273 569-0
E-Mail: info@siepe.net

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Sie können unseren Internetauftritt nutzen, ohne, dass eine Angabe von
personenbezogenen Daten erforderlich ist. Es kann aber sein, dass wir einzelne Dienste
anbieten, die eine Personalisierung erfordern oder zulassen. Für die Nutzung dieser
Dienste können sich abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend
gesondert erläutert werden.
Ihre personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer u.ä.) werden
von uns nur gemäß den Bestimmungen des für uns gültigen Datenschutzrechts gemäß
der ab dem 25.Mai 2018 geltenden europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) verarbeitet. Die Erhebung und
Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach
Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die vorherige
Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und / oder die
Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Daten sind dann
personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet
werden können.
Nachstehende Regelungen informieren Sie insoweit über die Art, den Umgang und Zweck
der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, soweit
eine Verarbeitung stattfindet.

III. Rechtsgrundlage und Zweck für die Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Absatz 1 lit. b DSGVO)

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO dürfen personenbezogene Daten des betroffenen
Interessenten, Kunden oder Partners zur Begründung, zur Durchführung und zur
Beendigung eines Vertrages verarbeitet werden. Im Vorfeld eines Vertrages – mithin in der
Vertragsanbahnungsphase – ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur
Erstellung von Angeboten, der Vorbereitung von Kaufanträgen oder zur Erfüllung sonstiger
auf einen Vertragsabschluss gerichteter Wünsche des Interessenten erlaubt.

2. Aufgrund Ihrer Einwilligung in die Datenverarbeitung (Art. 6 Absatz 1 lit. a DSGVO)

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO kann eine Datenverarbeitung aufgrund einer
Einwilligung des Betroffenen stattfinden. Vor der Einwilligung muss der Betroffene über
diese Datenschutzerklärung informiert werden.
Grundsätzlich unterliegt die Einwilligung des Betroffenen der Zweckbindung.

3. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist eine Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten
Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen
oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz
personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

III. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die
Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.
Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten nicht mehr
erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht.

IV. Vertraulichkeit der Verarbeitung

Personenbezogene Daten unterliegen dem Datengeheimnis. Eine unbefugte Erhebung,
Verarbeitung oder Nutzung ist den Mitarbeitern untersagt. Unbefugt ist jede Verarbeitung,
die ein Mitarbeiter vornimmt, ohne damit im Rahmen der Erfüllung seiner Aufgaben betraut
und entsprechend berechtigt zu sein. Mitarbeiter dürfen nur Zugang zu
personenbezogenen Daten erhalten, wenn und soweit dies für ihre jeweilige Aufgaben
erforderlich ist. Grundlage ergibt sich aus der Rechenschaftspflicht des Verantwortlichen
gemäß Art. 5 DSGVO.
Jeder zuständige Mitarbeiter, der Zugang zu Ihren Daten hat, ist geschult und zur
Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet. Mitarbeiter dürfen personenbezogene
Daten nicht für eigene private oder wirtschaftliche Zwecken nutzen, an Unbefugte
übermitteln oder diesen auf andere Weise zugänglich machen. Diese Verpflichtung
besteht auch nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses fort.

V. Betroffenenrechte


Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen bezüglich Ihrer
gespeicherten personenbezogenen Daten dem Verantwortlichen gegenüber folgende
Rechte zu:
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf
Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf
Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel
20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen
nach §§ 34 und 35 BDSG-neu. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer
zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO i.V.m. §19 BDSG-neu.
Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus
der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist zu richten an:

Siepe GmbH
Hüttenstraße 185
50170 Kerpen

VI. Kontaktformular


Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über unser
Kontaktformular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen Ihnen
zugeordneten E-Mail-Adresse und Ihres Namens erforderlich, damit wir wissen, von wem
die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können
freiwillig getätigt werden.
Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen
Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage oder falls
Aufbewahrungspflichten bestehen nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.
Erledigt ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass
der betroffene Sachverhalt, mithin die Zweckverarbeitung, abschließend geklärt ist. Die
während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden
spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
Rechtsgrundlage:
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Grundlage
ihrer freiwillig erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei deren Einholung
wir ausdrücklich auf diese Datenschutzerklärung verweisen.
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der
personenbezogenen Daten zu widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge
der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sofern keine
handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Cookie-Informationen

Unter einem Cookie versteht man ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Internet-
Servern und Browsern ausgetauscht wird. Der Server sendet das Datenpaket an den
Browser, dieser sendet es bei jedem Aufruf einer Datei wieder an den Server. Die Siepe
GmbH verwendet Cookies, um Sie als Besucher zu erkennen, wenn Sie mehrere
Webseiten von uns aufrufen.
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Cookies,
sogenannte Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen
und temporäre/permanente Cookies, die für einen längeren Zeitraum oder unbegrenzt auf
Ihrem Datenträger gespeichert werden. Diese Speicherung hilft uns, unsere Webseite und
unsere Angebote für Sie entsprechend zu gestalten und erleichtert Ihnen die Nutzung,
indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie
nicht ständig wiederholen müssen.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung
(Ende der Session) automatisch wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (daher auch Session-
Cookies). Session-Cookies werden beispielsweise benötigt, um Ihnen die Warenkorb-
Funktion über mehrere Seiten hinweg anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir auch
Cookies, die auf der Festplatte bei Ihnen verbleiben. Bei einem weiteren Besuch wird dann
automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und
Einstellungen Sie bevorzugen. Diese temporären oder auch permanenten Cookies
(Lebensdauer 1 Monat bis 10 Jahre) werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und löschen
sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Insbesondere diese Cookies dienen dazu,
unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien
ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte
Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck dieser
Cookies besteht darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen
und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten.
In den von der Siepe GmbH verwendeten Cookies werden lediglich pseudonyme Daten
gespeichert. Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer
zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser
Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche
Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würde, werden nicht in dem
Cookie eingelegt. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich
pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Bereiche unserer
Internet-Präsenz besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Google Analytics

Google Analytics ist eine Dienstleistung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway,
Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Google Analytics verwendet "Cookies", also
Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Nutzung
unseres Angebots durch Google ermöglicht. Die durch das Cookie erfassten Informationen
über die Benutzung unserer Webseiten (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der
Regel an einen Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert. Wir
weisen darauf hin, dass auf unseren Webseiten Google Analytics um den Code
„gat._anonymizeIp();;“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen
(sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird daher auf unsere Veranlassung
hin von Google lediglich in gekürzter Form erfasst, was eine Anonymisierung gewährleistet
und keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt. Im Falle der Aktivierung der IPAnonymisierung
auf unseren Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von
Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens
über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die
volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Google wird die genannten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Webseiten
auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und
um weitere mit der Nutzung von Webseiten und Internet verbundene Dienstleistungen an
uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte
IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Eine Übertragung
dieser Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im
Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google ihre Daten mit
anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen. Durch die Nutzung dieser
Webseiten erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch
Google und der zuvor beschriebenen Art und Weise der Datenverarbeitung sowie dem
benannten Zweck einverstanden. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine
entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch
darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer
Webseiten vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die
Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung dieser Webseiten
bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten
durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-
Plugin herunterladen und installieren.
Nähere Informationen zu Google Analytics und Datenschutz finden Sie unter
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Stand: 04.05.2018